Aktuelles und Information

Nachfolgend werden aktuelle Informationen zu Bewertungsschauen, Meisterschaften, Ausstellungen und zur Zebrafinkenzucht veröffentlicht. Darüber hinaus werde ich aus meinen eigenen Erfahrungen über Zuchtwege bei unterschiedlichen Farbschlägen der Zebrafinken berichten. Auch hier gilt: Viele Wege führen nach Rom.

 Linienzucht / Inzucht

Unter Inzucht versteht man Paarungen eng verwandter Vögel. Sie wird eingesetzt, um besonders gute Eigen- schaften oder Merkmale zu festigen. Sowohl Gegner, als auch Befürworter können Studien anführen, die ihre Meinung bestätigen. In meiner Zucht führte die Linienzucht zu erheblichen Verbesserungen in relativ wenig Zeit. Zur Verdeutlichung nachfolgend ein Beispiel für den Aufbau zweier Linien. Die erste Linie gründet sich auf einen Hahn, der eine besonders schöne Kopfform hat. Die Zweite auf eine Henne mit sehr guter Rückenfarbe. Beide werden mit einem passenden Partner angepaart. Von den Jungvögeln der F1 wird der ausgesucht, der das gewünschte Merkmal am besten zeigt. Nur das ist jetzt das Kriterium für die Auslese, bei sehr gutem Typ natürlich. Entweder werden nun zwei Geschwister miteinander ver-paart, oder eine Henne (ein Hahn) wird an den Vater (die Mutter) gepaart. Die daraus fallende F2 wird nach den-selben Merkmalen selektiert und wieder nach obigem Muster gepaart. Entsprechen die Jungvögel nun dem gesteckten Ziel, werden Vögel der Linie 1 mit denen der Linie 2 verpaart. Es sollten nun Vögel mit sehr guter Kopfform und gleichzeitig sehr guter Rückenfarbe fallen. Mit denen kann dann die Zucht nach anderen Kriterien weitergeführt werden.        

Achtung!

Inzucht erfordert größte Sorgfalt und sehr strenge Auslese von Fehlern. Natürlich werden sowohl die positiven, wie auch die negativen Eigenschaften gefestigt und somit vererbt. Züchter mit wenig Erfah- rung sollten sich, wenn nötig, beraten las- sen. Fehler im Erbgut lassen sich nur sehr schwer oder gar nicht mehr korrigieren. Die Vorteile der Linienzucht können ganz schnell zu einem Fluch werden, wenn die Auslese nicht konsequent durchgeführt wird.
Ruhephase
Zebrafinken Berlin-Friedenau

Aktuelles und Information

Nachfolgend werden aktuelle Informationen zu Bewertungs- schauen, Meisterschaften, Ausstellungen und zur Zebrafinken- zucht veröffentlicht. Darüber hinaus werde ich aus meinen ei- genen Erfahrungen über Zuchtwege bei unterschiedlichen Farbschlägen der Zebrafinken berichten. Auch hier gilt: Viele Wege führen nach Rom.

 Linienzucht / Inzucht

Unter Inzucht versteht man Paarungen eng verwandter Vögel. Sie wird eingesetzt, um besonders gute Eigenschaften oder Merkmale zu festigen. Sowohl Gegner, als auch Befürworter können Studien anführen, die ihre Meinung bestätigen. In meiner Zucht führte die Linienzucht zu erheblichen Verbes- serungen in relativ wenig Zeit. Zur Verdeutlichung nachfolgend ein Beispiel für den Aufbau zweier Linien. Die erste Linie gründet sich auf einen Hahn, der eine beson- ders schöne Kopfform hat. Die Zweite auf eine Henne mit sehr guter Rückenfarbe. Beide werden mit einem passenden Part- ner angepaart. Von den Jungvögeln der F1 wird der ausgesucht, der das gewünschte Merkmal am besten zeigt. Nur das ist jetzt das Kriterium für die Auslese, bei sehr gutem Typ natürlich. Entweder werden nun zwei Geschwister miteinander verpaart, oder eine Henne (ein Hahn) wird an den Vater (die Mutter) gepaart. Die daraus fallende F2 wird nach denselben Merkma- len selektiert und wieder nach obigem Muster gepaart. Ent- sprechen die Jungvögel nun dem gesteckten Ziel, werden Vögel der Linie 1 mit denen der Linie 2 verpaart. Es sollten nun Vögel mit sehr guter Kopfform und gleichzeitig sehr guter Rücken- farbe fallen. Mit denen kann dann die Zucht nach anderen Kri- terien weitergeführt werden.         Datenschutz
Zebrafinken Friedenau |Berlin